China will Hotel und Golfplatz in Kuba errichten

china460

Immer mehr Chinesen besuchen jedes Jahr die sozialistische Insel (Quelle: Guardian)

Die chinesische Holding „Beijing Enterprises“ will in Kubas Tourismussektor investieren. Hierzu laufen derzeit Gespräche mit dem kubanischen Unternehmen Palmares, um gemeinsam ein Joint-Venutre zu bilden. Dies bestätigte der chinesische Wirtschaftsrat Ma Kequiang jüngst gegenüber der kubanischen Nachrichtenagentur ACN.

Zu den geplanten Projekten zählt die Errichtung eines Fünfsternehotels samt Golfplatz in Havannas östlichem Gebiet Bellomonte. Zudem will die chinesische Firma „Suntime“ in der Marina Hemingway ein weiteres Hotel errichten. Von kubanischer Seite ist die Firma „Cubanacán“ an dem Projekt beteiligt.

Kequiang betonte, dass die Abkommen zur Festigung der bilateralen Beziehungen beitragen würden. Dabei scheinen sich die beteiligten Unternehmen bereits handelseinig zu sein und warten derzeit nur noch auf die Genehmigung durch die kubanischen Behörden. Die Volksrepublik ist neben Venezuela Kubas wichtigster Außenhandelspartner und einer der dynamischsten Wachstumtsmärkte für die kubanische Tourismusindustrie. Allein im letzten Jahr wurde die Insel von über 28.000 Chinesen besucht, 27 Prozent mehr als noch 2013.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s