Fidel Castro zeigt sich verstärkt in der Öffentlichkeit

FidelCMinint

Fidel Castro bei seinem jüngsten öffentlichen Auftritt mit Vertretern der Streitkräfte und des Innnenministeriums am 9. Juli (Quelle: Granma)

Havanna. Kubas Ex-Präsident Fidel Castro hat vergangene Woche seinen zweiten öffentlichen Auftritt innerhalb weniger Tage absolviert. Die kubanische Tageszeitung „Granma“ veröffentlichte neue Bilder des 88-jährigen von einem Zusammentreffen mit Vertretern der kubanischen Streitkräfte und des Innenministeriums.

Castro überreichte den anwesenden Auszeichnungen für ihre Verdienste in der Nahrungsmittelherstellung innerhalb ihrer Institutionen. Am vorangegangenen Freitag war Fidel Castro zuletzt auf einer mehr als vierstündigen Podiumsdiskussion des Instituts für Lebensmittelforschung in Havanna anwesend, wo er mit kubanischen Käseexperten über die Qualität des kubanischen Käses und die verschiedenen Produktionsmethoden sprach. In den vergangenen Jahren habe sich Castro verstärkt Fragen der Ernährungspolitik gewidmet, hieß es in kubanischen Medien.

Seit seinem Rücktritt vom Amt des Präsidenten im Jahr 2006 widmet sich Castro in nach eigenen Angaben verstärkt Fragen der Landwirtschaft und der Ernährung.

Obwohl seine ab 2007 in der Parteizeitung Granma veröffentlichten „Reflexionen des Comandante Fidel“ zuletzt seltener wurden, überraschte Castro in jüngster Zeit wieder häufiger durch öffentliche Auftritte und Treffen mit ausländischen Staatsoberhäuptern. Zuletzt kam er in seinem Privathaus in Havanna mit dem französischen Präsidenten François Hollande zusammen.

von Marcel Kunzmann / Amerika21

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s